„Ich habe Facebook ausgetrickst“

Marie steckt nach ihrem Psychologie-Diplom mitten in der Bewerbungsphase. Um effektiv arbeiten zu können, hat sie sich entschieden, auf Facebook eine Auszeit zu nehmen. Eine kostenlose Software hilft ihr dabei. 

 

Der Facebook-Limiter sperrt dein Profil für einige Stunden am Tag. Warum hast du ihn verwendet?

Ich habe gemerkt, dass ich einfach zu viel Zeit auf Facebook verbringe und dadurch zu nichts komme. Wenn ich am Computer arbeite, habe ich Facebook immer offen und das beschäftigt mich. Außerdem werde ich mit Informationen gefüttert, die ich gar nicht haben will. Die tun mir nicht gut. Ich lese z.B. etwas von jemandem, mit dem ich gar nicht viel zu tun habe und plötzlich denk ich darüber nach.

Warum musstest du in letzter Zeit viel Arbeiten?

Ich musste gerade viele Bewerbungen rausschicken. Und wenn ich strukturiert arbeiten muss, ist es fast unmöglich, die Dinge, die ich mir vorgenommen habe hinzukriegen, wenn Facebook nebenher läuft. Die Versuchung ist einfach zu groß.

Was war der ausschlaggebende Punkt, an dem du gesagt hast, du musst dir eine Lösung ohne Facebook suchen?

Ich hatte was auf einem Profil gelesen, was mich total rausgebracht hat. Ich konnte danach nicht arbeiten.

Was genau stand da denn?

Ich habe etwas aus dem Privatleben einer Person mitbekommen, was ich ohne Facebook nicht erfahren hätte. Das hat mich komplett blockiert. Dann habe ich mir gedacht: „Das kann nicht sein. Dass jemand, den ich nicht sehe, einen Satz schreibt und danach kann ich hier – in meinem Leben – nicht funktionieren.“

Wie hast du vom Facebook-Limiter erfahren?

Ich habe schon mal einen Artikel über solche Programme gelesen. Da stand auch, dass Firmen sowas immer mehr einsetzen. Dann hab ich „blocking facebook“ gegoogelt.

Kann man seine Einstellungen rückgängig machen, wenn man sie einmal festgelegt hat?

Nein. Zeitlimits gibt es von einer Stunde bis 30 Tage. Wenn du einmal dein Zeitlimit ausgesucht hast, wirst du dreimal nach einer Bestätigung gefragt. Danach kannst du die Sperre nicht mehr entfernen.

Wie fühlt es sich an, auf einmal nicht mehr auf sein Profil zugreifen zu können?

Gut. Ich habe mich befreit gefühlt und hatte auf einmal viel Zeit. Am Anfang habe ich aus Reflex öfters versucht, Facebook zu öffnen.

Was ist dann passiert?

Es kam ein Feld auf dem Stand: „Seite nicht aufrufbar“ und ein Fehlercode.

Ärgert man sich in diesem Moment über sich und darüber, dass man sich das angetan hat?

Da ich das selber installiert habe, habe ich mich nicht über mich geärgert, sondern über Facebook. Ich selber war stolz, dass ich es geschafft habe, die Blockade einzurichten. Ich habe Facebook ausgetrickst und musste mich dem Stress nicht mehr aussetzen.

Hast du dir manchmal gewünscht, die Sperre rückgängig zu machen?

Ja. Manchmal kam so ein Kribbeln. Ich wollte gucken, was andere Leute geschrieben hat oder ob ich eine Antwort bekommen habe.

Wie oft hast du den Facebook-Limiter schon installiert?

Ich mache das permanent. Jetzt z.B. ist mein Profil gerade für 3 Tage gesperrt. Ich checke meine Nachrichten und schaue, wem ich antworten muss. Dann erledige ich das und blockiere den Zugang wieder.

Aber Facebook lebt doch davon, dass man aktiv ist. Wer nichts schreibt, bekommt doch auch keine Nachrichten, oder?

Das stimmt. Mir schreibt fast keiner mehr. Ich bin einfach insgesamt inaktiver geworden. Ich habe auch viele Bilder rausgenommen, auf meinem Profil ist nichts los. Früher war ich sehr aktiv. Ich hatte viele Freundschaftsanfragen und Nachrichten. Meine Leiste oben war immer rot. Jetzt bin ich total uncool. Ganz abmelden will ich mich aber noch nicht. Das traue ich mich nicht.

www.facebook-limiter.com

 

 

 

hd

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s